© GEMEINDEVERBAND GRÜNDAU

Neuigkeiten

18.08.2017 | CDU Kreisverband Main-Kinzig

Dr. Katja Leikert holt Mitglied der Bundesregierung in den Wahlkreis

Parlamentarische Staatssekretärin besucht St. Vinzenz-Krankenhaus in Hanau

Am 21. August besucht die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, Annette Widmann-Mauz, MdB, (CDU), das St. Vinzenz-Krankenhaus in Hanau. Die Wahlkreisabgeordnete für Hanau und Region, Dr. Katja Leikert (CDU), die dem Ausschuss für Gesundheit angehört, hat den Besuch vermittelt. Die beiden Gesundheitspolitikerinnen suchen das Gespräch mit der Krankenhausleitung und informieren sich über den Neu- und Erweiterungsbau. Im Mittelpunkt des Gesprächs werden die Themen Krankenhausversorgung und aktuelle Entwicklungen in der medizinischen Versorgung stehen.


18.08.2017 | Michael Reul MdL

CDU besucht Haus des Jugendrechts in Frankfurt/Höchst

„Hier wird sehr erfolgreich ein interdisziplinärer Ansatz zur Prävention von Jugendkriminalität verfolgt“, erklären der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Michael Reul und der sozialpolitische Sprecher der Union im Kreisparlament, Uwe Häuser, anlässlich eines Besuches im Haus des Jugendrechts in Frankfurt am Main/Höchst. Die Arbeitskreise Soziales und Haupt und Finanzen der Kreistags-CDU kamen gemeinsam mit der hessischen Justizministerin Eva Kühne-Hörmann zu einem Informationsgespräch in der Einrichtung zusammen.


18.08.2017 | CDU Kreisverband Main-Kinzig

CDU besucht Haus des Jugendrechts in Frankfurt/Höchst

„Hier wird sehr erfolgreich ein interdisziplinärer Ansatz zur Prävention von Jugendkriminalität verfolgt“, erklären der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Michael Reul und der sozialpolitische Sprecher der Union im Kreisparlament, Uwe Häuser, anlässlich eines Besuches im Haus des Jugendrechts in Frankfurt am Main/Höchst. Die Arbeitskreise Soziales und Haupt und Finanzen der Kreistags-CDU kamen gemeinsam mit der hessischen Justizministerin Eva Kühne-Hörmann zu einem Informationsgespräch in der Einrichtung zusammen.


15.08.2017 | Michael Reul MdL

Weitere Investitionshilfen für Main-Kinzig-Kommunen

CDU-Landtagsabgeordnete Hugo Klein, Heiko Kasseckert und Michael Reul sind erfreut über die Landesförderung aus dem Hessischen Investitionsfond

Weitere 12.44 Millionen €uro fließen aus dem diesjährigen Hessischen Investitionsfondsprogramm in den Main-Kinzig-Kreis, berichten die CDU-Landtagsabgeordneten Hugo Klein, Heiko Kasseckert und Michael Reul, bezugnehmend auf die von Finanzminister Dr. Thomas Schäfer veröffentlichte Projektliste für das Darlehensförderprogramm 2017 des Hessischen Investitionsfonds. Diese Mittel ergänzen nach Angaben der drei Main-Kinzig-Abgeordneten im Landtag die Investitionshilfen von Bund und Land, die über die Kommunalinvestitionsprogramme I und II den Kommunen zugutekommen und zusätzlich zu den Geldern aus dem Kommunalen Finanzausgleich ausgezahlt werden.


15.08.2017 | CDU Kreisverband Main-Kinzig

Weitere Investitionshilfen für Main-Kinzig-Kommunen

CDU-Landtagsabgeordnete Hugo Klein, Heiko Kasseckert und Michael Reul sind erfreut über die Landesförderung aus dem Hessischen Investitionsfond

Weitere 12.44 Millionen €uro fließen aus dem diesjährigen Hessischen Investitionsfondsprogramm in den Main-Kinzig-Kreis, berichten die CDU-Landtagsabgeordneten Hugo Klein, Heiko Kasseckert und Michael Reul, bezugnehmend auf die von Finanzminister Dr. Thomas Schäfer veröffentlichte Projektliste für das Darlehensförderprogramm 2017 des Hessischen Investitionsfonds. Diese Mittel ergänzen nach Angaben der drei Main-Kinzig-Abgeordneten im Landtag die Investitionshilfen von Bund und Land, die über die Kommunalinvestitionsprogramme I und II den Kommunen zugutekommen und zusätzlich zu den Geldern aus dem Kommunalen Finanzausgleich ausgezahlt werden.


15.08.2017 | CDU Kreisverband Main-Kinzig

„Alle lieben den Verrat, aber nicht den Verräter“

Erschienen im Rahmen einer Kolumne in den Gelnhäuser Nachrichten am 12.08.2017

Am 15. Oktober müssen die Niedersachen vorzeitig einen neuen Landtag wählen. Der Wechsel der Abgeordneten Elke Twesten von den Grünen zur CDU hat die Regierung um Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) zu Fall gebracht. Im politischen Lager der „Verlassenen“ ist die Empörung über Twesten groß, auch bei vielen Journalisten. Aber ist sie auch gerechtfertigt?


15.08.2017 | CDU Kreisverband Main-Kinzig

Dr. Katja Leikert informiert sich über Biogasanlage

Politischer Besuch bei der Bauer Wilhelmi Agrar GmbH in Bruchköbel

Regenerative Energie aus Bruchköbel – die Bauer Wilhelmi Argar GmbH betreibt seit dem Jahr 2012 eine Biogasanlage. Kürzlich konnte die Familie Wilhelmi politischen Besuch auf ihrer Anlage begrüßen. Dr. Katja Leikert (CDU) nutzte die Gelegenheit, sich über die Wirkungsweise der Anlage zu informieren. Begleitet wurde die Bruchköbler Bundestagsabgeordnete vom örtlichen CDU-Vorsitzenden Reiner Keim und dem Fraktionsvorsitzenden Thomas Sliwka.


15.08.2017 | CDU Kreisverband Main-Kinzig

Volker Kauder spricht am 23. August 2017 im Bürgerhaus Bruchköbel

Dr. Katja Leikert holt Vorsitzenden der CDU/CSU-Fraktion in ihren Wahlkreis

Die Bundestagsabgeordnete für Hanau und Region, Dr. Katja Leikert (CDU), erinnert an die Veranstaltung mit dem Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, am Mittwoch, den 23. August 2017, um 16 Uhr im Bürgerhaus Bruchköbel (Jahnstraße 3, 63486 Bruchköbel). Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem CDU-Stadtverband Bruchköbel statt. Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.


14.08.2017

Sonne pur und gute Stimmung bei Sommerfest der Gründauer CDU.

 Zum traditionellen Sommerfest hatten die Gründauer Christdemokraten jüngst ihre Mitglieder, Familien und Freunde eingeladen. Bei hochsommerlichen Temperaturen fand die Feier –wie in den vergangenen Jahren auch- auf dem Friedrichshof der Familie Schneider statt. 


10.08.2017 | CDU Kreisverband Main-Kinzig

Hessen unterstützt Folkloregruppe Linsengericht

Michael Reul: „Ein wichtiger Beitrag zur Völkerverständigung“

Die Folkloregruppe Linsengericht hat vor einigen Tagen an der 54. EUROPEADE für europäische Volkskultur in Finnland teilgenommen. Für diese Fahrt konnte Landtagsabgeordneter Michael Reul einen Zuschuss von der Hessischen Staatskanzlei in Höhe von 500 Euro erreichen. Wie Reul mitteilt haben im finnischen Turku weit über 6.000 Aktive aus über 190 europäischen Regionen ihr Können, ihr Brauchtum und ihre Folklore präsentiert.


Nächste Seite

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
© GEMEINDEVERBAND GRÜNDAU | IMPRESSUM | DATENSCHUTZ