Anträge

2020 März/Juni - Bürgerinformation mit Biber und Wolf

 Sehr geehrter Herr Ament,

die CDU-Fraktion stellt folgenden Antrag für die nächste Sitzung der Gemeindevertretung am 23.03.2020:

1. Der Gemeindevorstand wird beauftragt, eine Bürgerinformations zum Umgang und dem Verhalten bzgl. Biber und Wolf durchzuführen.
2. Die Gemeindevertretung fordert die Landesregierung auf, für einen hundertprozentigen Ausgleich von Schäden im Zusammenhang mit dem Aufkommen von Biber und Wolf im Lande Hessen zu sorgen.

Begründung:

Nach Auskunft der Verwaltung ist der Biber an der Gründau wieder anzutreffen. Ein erster Wolf ist nach neusten Erkenntnissen im Vogelsberg dauerhaft ansässig. Beide Tierarten stehen unter Artenschutz.

Mit dem Auskommen beider Tierarten gehen in der Bevölkerung Ängste, die es erforderlich machen, die Bürgerschaft in der Gemeinde Gründau fachkundig zu informieren.
Im Rahmen einer gemeindlichen Veranstaltung soll zeiotnah eine profunde Aufklärung hinsichtlich Umgang und Verhalten bei Biber und Wolf erfolgen.
Neben der Aufklärung der Bevölkerung sehen wir es als geboten und erforderlich an, dass ein vollständiger Ausgleich für Schäden erfolgt, der durch beide "Rückkehrer" zu verzeichnen ist. Hier gibt es immer wieder Beschwerden bzw. Besorgnis, dass Landwirten und Nutztierhaltern Schäden verbleiben. Diese gilt es im Lande Hessen zu 100 Prozent auszugleichen, wozu die Landesregierung aufzufordern ist
Nach oben