Anträge

2021 Februar - Starkregenabflusskarte

Sehr geehrter Herr Ament,

die CDU-Fraktion stellt folgenden Antrag für die Sitzung der Gemeindevertretung am 22.02.2021:

Der Gemeindevorstand wird beauftragt, eine Starkregenabflusskarte für die Gemeinde Gründau in Auftrag zu geben. Hierzu ist die Expertise des Hessischen Landesamtes für Naturschutz, Umwelt und Geologie (HLNUG) sowie der Hochschule Rhein-Main (Wiesbaden) einzuholen und ein Angebot einzuholen, welches dem Ausschuss für Bau, Planung, Verkehr, Agrar- und Umwelt vorgestellt wird.

Begründung:

Die Hochwasserereignisse der letzten Tage machen es überdeutlich, dass der Schutz von gemeindlicher Infrastruktur und privatem Eigentum ein hoher Wert ist. Neben Hochwässern sind auch in den letzten Jahren immer wieder Starkregen-Ereignisse in der Gemeinde zu verzeichnen. Neben solchen Ereignissen in Mittel-Gründau und Lieblos im letzten Jahr sind auch in den zurückliegenden Jahren immer wieder vergleichbare Extremwetterlagen in der Gemeinde Gründau festzustellen.

 Um hier Klarheit über die Gefährdungslage in Gründau zu schaffen und mögliche Gegenmaßnahmen zu initiieren, sollte eine Starkregen-Abflusskarte in Auftrag gegeben werden. Grundlage hierfür ist die Starkregenhinweiskarte, die seitens des HLNUG auf der Internetseite (www.hlnug.de) zur Verfügung gestellt wird, sowie die örtlichen Erkenntnisse z.B. von den Feuerwehren und anderer Rettungsorganisationen.

Oftmals helfen kleine Anpassungen bzw. Veränderungen, um nachhaltige Erfolge zu erzielen und gravierende Auswirkungen von Starkregen zu verhindern. Auch wird hier die Möglichkeit geschaffen frühzeitig auf klimabedingte Anpassungen zu reagieren.

Eine weitere Begründung erfolgt mündlich in der Sitzung.

Johannes Heger Fraktionsvorsitzender

Nach oben