Bei sommerlichen Temperaturen und einer großen Angebotspalette mit Mitmachaktionen bot auch das diesjährige Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr Rothenbergen viel Unterhaltungswert.
 

Bestens gelaunt durch den Last-Minute-Sieg der Fußball-Nationalmannschaft gegen Schweden bei der WM in Russland kamen die vielen Gäste ganz auf ihre Kosten und ließen es sich beim Sonntagmorgen-Frühschoppen gutgehen, der von dem Blasorchester unter der Leitung von Dirk Mattes musikalisch begleitet wurde.
Der Sonntag stand ganz im Zeichen des Feuerwehrnachwuchses. Unter der Führung ihrer engagierten Leiterin Claudia Frank zeigte die gemeinsame Kinderfeuerwehr „Löschtiger“ aus Rothenbergen, Niedergründau, Mittel- und Hain-Gründau bei Löschübungen ihr erworbenes Können.
Außerdem fand für die jungen Besucher eine Löschrallye mit verschiedenen Stationen rund um die Brandbekämpfung statt.
Großer Andrang herrschte zudem bei den begehrten Rundfahrten mit dem großen Feuerwehrauto.
Für das leibliche Wohl war ebenfalls ausreichend gesorgt, Kaffee und Kuchen rundeten das vorzügliche Speisenangebot ab. Unter der zahlreichen Besucherschar befanden sich auch der Erste Beigeordnete der Gemeinde Gründau, Axel Fetzberger, sowie der CDU- Landtagskandidat Max Schad, die beide allen Organisatoren und Helfern um den Vorsitzenden Thomas Haupt zur gelungenen Veranstaltung gratulierten.
 
 
Beigefügtes Photo: „Gute Stimmung bei Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr Rothenbergen“: (von links) CDU Landtagskandidat Max Schad, Helga Petzold, Brigitte & Axel Fetzberger, Rainer & Marion Klix, Hans-Joachim & Elly Kalbfleisch und Norbert Amon.
 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben