65 Jahre in der CDU: Ehrung für Ursula Neumann und Volker Skowski.

In diesen Tagen ehrte der CDU-Gemeindeverband Gründau zwei langjährige Mitglieder: Die stellvertretende Vorsitzende Ursula Neumann für 30 Jahre Mitgliedschaft und den Vorsitzenden Volker Skowski für 35 Jahre in der Partei.

Ursula Neumann hat viele Ehrenämter ausgeübt. Vom Rothenberger Ortsbeirat über Gemeindevertreterin bis zur Kreistagsabgeordneten. In der Gründauer Gemeindevertretung  war sie lange Zeit als Vorsitzende des Sozialausschusses tätig. Außerdem führte sie als Parteichefin einige Jahre die Geschicke des CDU-Gemeindeverbandes. Jetzt freuen sich alle, dass Ursula Neumann wieder für die Gemeindevertretung kandidiert.
Volker Skowski, der pandemiebedingt die Laudatio auf Ursula Neumann in frischer Winterluft hielt, kann ebenfalls auf einige Ehrenämter zurückblicken. Seit mehr als drei Jahrzehnten ist er bis heute Mitglied der Gemeindevertretung, wo er jahrelang als Vorsitzender des Haupt- und Finanzausschusses und als Stellvertretender Fraktionsvorsitzender fungierte. Vor einigen Jahren wurde er zudem zum Ehrengemeindevertreter ernannt. Der inzwischen freistellt im Betriebsratsvorsitz eines Chemieunternehmens tätige Christdemokrat hat im gleichen Zeitraum in der CDU-Gründau Aufgaben als Beisitzer, Schriftführer und seit drei Jahren als  1. Vorsitzender erfüllt.
Beide Christdemokaten wollen sich gemeinsam dafür einbringen, dass künftig in Gründau wieder vieles besser läuft.

Nach oben