21,680 Mio €uro Investitions-Zuschüsse des Landes fließen in den Main-Kinzig-Kreis

Die CDU-Landtagsabgeordneten Hugo Klein, Heiko Kasseckert und Michael Reul
Die CDU-Landtagsabgeordneten Hugo Klein, Heiko Kasseckert und Michael Reul
Die CDU-Landtagsabgeordneten Hugo Klein, Heiko Kasseckert und Michael Reul sind erfreut über projektbezogene Darlehen des Landes Hessen, für den Schulträger Main-Kinzig-Kreis sowie weitere neun Städte und Gemeinden im Main-Kinzig-Kreis.

Dem Main-Kinzig-Kreis als Schulträger hat das Land Hessen für zwei Schulbaumaß-nahmen in Erlensee und in Gelnhausen drei Millionen €uro aus dem Hessischen Investitionsfond gewährt. Weitere 18,680 Mio €uro sind den Städten und Gemeinden Hanau, Birstein, Linsengericht, Schöneck, Erlensee, Gelnhausen, Bad Orb, Sinntal und Freigericht für insgesamt 17 Investitionsprojekte gewährt worden. Aus der Mitteilung des Hessischen Finanzministers Dr. Thomas Schäfer (CDU), die auch den drei heimischen CDU-Landtagsabgeordneten zuging, ist ferner zu entnehmen, dass sich das diesjährige projektbezogene Darlehensprogramm auf insgesamt 118,510 Mio €uro belaufe. Er habe als zuständiger Ressort-Minister der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen seine Zustimmung für die Umsetzung der Darlehensgewährung erteilt die sich ihrerseits nun in Kürze zwecks Abwicklung mit den kommunalen Darlehensnehmern in Verbindung setzen werde, berichteten Klein, Kasseckert und Reul abschließend.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben