CDU Main-Kinzig stellt die Weichen für die Europawahl

Kreisparteitag in Bad Soden-Salmünster/Emotionaler Abschied von Hugo Klein

Das beigefügte Foto zeigt Hugo Klein, Konditor Volker Schadeberg und die CDU-Kreisvorsitzende Dr. Katja Leikert
Das beigefügte Foto zeigt Hugo Klein, Konditor Volker Schadeberg und die CDU-Kreisvorsitzende Dr. Katja Leikert
Die CDU Main-Kinzig ist für die Europawahl gut gerüstet: Bei einem Kreisparteitag in Bad Soden-Salmünster wurde die Delegiertenliste für den Landesparteitag, der im Februar über die Zusammensetzung der Landesliste entscheiden wird, mit breiter Mehrheit verabschiedet.

Zuvor hatte die Kreisvorsitzende Dr. Katja Leikert, die als stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion in Berlin federführend für das Thema Europa zuständig ist, die Mitglieder auf die Wahl am 26. Mai eingestimmt. „Nur in einem starken Europa kann auch Deutschland stark sein“, positionierte sich Leikert klar gegen nationalistische Tendenzen und nannte den Brexit („Ein historischer Fehler“) als mahnendes Beispiel für das gemeinsame Versagen von Politik, Medien und Gesellschaft. In Deutschland sei die AfD die Brexit-Partei. „Was heißt das für uns? Erstens kämpfen – und zweitens vor allem gegen rechts!“.

Als Mitglied der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament werbe die CDU/CSU für den gemeinsamen Spitzenkandidaten Manfred Weber, der neuer Kommissionspräsident und damit Nachfolger von Jean-Claude Juncker werden will. Umfragen zufolge stehen seine Chancen gut – wenngleich angesichts der sich verändernden Parteienlandschaft in Europa noch viel Arbeit vor den Wahlkämpfern liegt. Mit Srita Heide (Hanau), Theresa Neumann (Großkrotzenburg) und Peter Schäfer (Hanau) schickt die CDU Main-Kinzig drei Kandidaten in das Rennen um die begehrten Plätze auf der Landesliste. Alle drei Bewerber stellten sich den Delegierten auf dem Kreisparteitag vor und warben für ein starkes Europa.
Grußworte sprachen der Europaabgeordnete Thomas Mann, Kreisbeigeordneter Winfried Ottmann und Bürgermeister Dominik Brasch (parteilos) als Hausherr.

Emotionaler Höhepunkt des Parteitags war die Verabschiedung des bisherigen Landtagsabgeordneten Hugo Klein. Katja Leikert würdigte die Verdienste des 65-jährigen Freigerichters ausführlich und überraschte den sichtlich gerührten Ex-Parlamentarier mit einer eigens gestalteten „Hugo“-Torte. Mit stehenden Ovationen dankten die Delegierten Klein für seine 16-jährige Tätigkeit in Wiesbaden und seinen unermüdlichen Einsatz für die Region.

Die gewählten Delegierten für den Landesparteitag der CDU Hessen: Dr. Katja Leikert (Bruchköbel), Dr. Peter Tauber (Gelnhausen), Michael Reul (Bruchköbel), Isabelle Hemsley (Hanau), Heiko Kasseckert (Langenselbold), Max Schad (Großkrotzenburg), Srita Heide (Hanau), Winfried Ottmann (Bad Soden-Salmünster), Hugo Klein (Freigericht), Theresa Neumann (Großkrotzenburg), Uwe Häuser (Linsengericht), Pascal Reddig (Rodenbach), Lucia Wörner-Böning (Nidderau), Christian Litzinger (Gelnhausen), Johannes Wiegelmann (Bad Soden-Salmünster), Petra Schott-Pfeiffer (Gelnhausen) und Erhard Rohrbach (Maintal).

Inhaltsverzeichnis
Nach oben